Behandlung bei Tumoren

Die operative Behandlung der Krebserkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane gehört zu den Schwerpunkten der Frauenklinik. Der Chefarzt und der leitende Oberarzt besitzen die Schwerpunktanerkennung "Gynäkologische Onkologie".

Einer möglichst kompletten operativen Tumorentfernung kommt gerade bei den Krebserkrankungen der Gebärmutter und der Eierstöcke zentrale Bedeutung zu. Meist sind hierfür umfangreiche operative Eingriffe erforderlich, die gegebenenfalls interdisziplinär in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und anderen Kooperationspartnern durchgeführt werden. Die notwendigen Behandlungsschritte werden in regelmäßig stattfindenden Tumorkonferenzen abgestimmt.

Da auch bei diesen Tumorarten häufig noch zusätzliche Behandlungsmethoden wie Chemo- und Strahlentherapie erforderlich sind, erfolgt eine fachübergreifende Betreuung der Patientinnen durch Frauenärzte, Strahlentherapeuten und Internisten.

Durch ein Team von Spezialisten kann das Gynäkologische Krebszentrum des Evangelischen Krankenhauses BETHESDA seinen Patientinnen eine umfassende Behandlung anbieten, angefangen bei der Diagnoseerstellung bis hin zur Therapie und Nachsorge.

Für eine zügige diagnostische Abklärung stehen zur Verfügung

  • Gynäkologie (Ultraschall etc.)
  • Radiologie (CT und MRT)
  • Nuklearmedizin (PET-CT)
  • Pathologie

Jede Patientin wird in einem Aufklärungsgespräch umfassend über ihre Erkrankung informiert.

Kontakt

Ev. Krankenhaus
BETHESDA
Heerstraße 219
(Eingang Königgrätzer Str.)
47053 Duisburg

Chefarzt
Prof. inv.* Dr. med. Hans-Joachim Muhs
Profesor invitate, Universitatae de Vest,  Arad
Frauenklinik I -
Geburtshilfe und Gynäkologie

Sekretariat
Britta Seidenstücker
Telefon 0203 6008-1201
Telefax 0203 6008-1299
gynklinik@bethesda.de

Sprechstunde
nach Vereinbarung

alle Termine nach telefonischer
Anmeldung über das Sekretariat