Hormon- und Stoffwechselstörungen

Bei der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der hormonbildenden Drüsen ergänzen sich die Medizinische Klinik I, die Nuklearmedizinische Klinik und die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in idealer Weise. Über- oder Unterfunktionen der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren und der Hirnanhangdrüsen können durch hoch spezialisierte Ärzte mit endokrinologischen Funktionstests abgeklärt und anschließend lokalisiert und einer geeigneten Therapie zugeführt werden.

Dabei verfügt das BETHESDA Krankenhaus mit den Möglichkeiten der Endokrinologie, der nuklearmedizinischen Radiojodtherapie und der minimal-invasiven endokrinen Chirurgie über ein umfassendes und regional einzigartiges Behandlungsspektrum.

Die Diagnostik und Therapie der Osteoporose (Knochenverlust) einschließlich der Messung der Knochendichte in Kooperation mit der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie ist ein weiterer Schwerpunkt. Durch die enge Kooperation mit der Orthopädischen Klinik und der Klinik für Unfallchirurgie ist von der medikamentösen und physikalischen Behandlung bis hin zur Möglichkeit des Wiederaufrichtens von Wirbelkörpern (Kyphoplastie) eine umfassende Behandlung möglich.

Kontakt

Medizinische Klinik I
Allgemeine Innere Medizin

Ev. Krankenhaus
BETHESDA
Heerstraße 219
(Eingang Königgrätzer Str.)
47053 Duisburg

Chefarzt
Prof. Dr. med. Martin Pfohl

Sekretariat
Petra Höfken
Telefon 0203 6008-1351
Telefax 0203 6008-1399
medklinik1@bethesda.de