Beckenbodenschwäche und Harninkontinenz

Die Untersuchung und Behandlung des unwillkürlichen Urinverlustes der Frau (Harninkontinenz) gehören zu den Schwerpunkten unserer Klinik. Bei der Belastungsinkontinenz kommen überwiegend minimal-invasive OP-Methoden zum Einsatz, die eine rasche Erholung mit einer hohen Erfolgsrate kombinieren. Neben der klassischen TVT-Methode bieten wir auch alle transobturatorischen Verfahren an.

Während die operative Behandlung der Harninkontinenz durch die Einführung neuer minimal-invasiver Operationsverfahren in den vergangenen Jahren revolutioniert wurde, lässt die Problematik der Beckenbodenschwäche ("Senkung") nach wie vor Wünsche offen. Bedingt durch schwere Geburten, anstrengende körperliche Tätigkeit, Übergewicht und Bindegewebsschwäche kommt es nach Einsatz der herkömmlichen Operationsverfahren nicht selten schon nach wenigen Jahren zu Rückfällen mit erneuter Operationsbedürftigkeit. Mehrfach voroperierte Patientinnen bilden echte Problemfälle.

Netzimplantate
Hier setzt eine neue OP-Methode an, die - ähnlich wie bei der chirurgischen Behandlung von Leistenbrüchen - die Einlage von Netzimplantaten beinhaltet. Die Patientinnen erholen sich aufgrund der spannungsfreien Einlage der Netze außerordentlich schnell. Die Durchführung dieses Verfahrens setzt allerdings große Erfahrungen in der Beckenbodenchirurgie voraus. Chefarzt Prof. Dr. med. Werner Neuhaus hat dieses OP-Verfahren bei Beckenbodenschwäche erfolgreich etabliert und er bestätigt: "Wir sehen hier insbesondere für die Patientin mit Rückfall nach bereits durchgeführten Senkungsoperationen eine deutlich verbesserte therapeutische Situation."

Für alle Patientinnen mit den Problemen der Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche ist eine Spezialsprechstunde zur Untersuchung und Behandlungsplanung eingerichtet.

Nähere Informationen erhalten Sie unter Telefon 0203 6008-1201.

Kontakt

Frauenklinik I
Geburtshilfe und Gynäkologie

Ev. Krankenhaus
BETHESDA
Heerstraße 219
(Eingang Königgrätzer Str.)
47053 Duisburg

Chefarzt
Prof. inv.* Dr. med. Hans-Joachim Muhs
Profesor invitate, Universitatae de Vest,  Arad

Sekretariat
Britta Seidenstücker
Telefon 0203 6008-1201
Telefax 0203 6008-1299
gynklinik@bethesda.de

Ambulanz Anmeldung
Telefon 0203 6008-1202

Kreißsaal Anmeldung
Telefon 0203 6008-1220

Anmeldungen für die Kurse
der Elternschule

Telefon 0203 6008-1210
elternschule@bethesda.de