Chirurgie durchs Schlüsselloch

Minimal-invasive Chirurgie, auch "Schlüssellochchirurgie" genannt, bedeutet wenig traumatisierende, gewebefreundliche Eingriffe. Zur Durchführung der Operationen werden spezielle Lichtquellen und Operationsinstrumente durch nur kleine Öffnungen in den Körper eingebracht. Bei der Schlüsselloch- oder Knopflochchirurgie kann auf die hergebrachten großen Leibschnitte verzichtet werden. Üblicherweise erholen sich die Patienten von minimal invasiven Eingriffen schneller als nach konventionellen Operationen.

Zur Durchführung minimal-invasiver Chirurgie verfügt die Klinik über modernste Technik mit Videochipkamera, Ultraschallskalpell und Hochfrequenzversiegelung für besonders blutsparende Operationen.

Schwerpunkte der Schlüsselochchirurgie

  • Refluxkrankheit (Sodbrennen)
  • gutartige Erkrankungen des Dick- und Blinddarmes (z.B. Divertikulitis, Appendizitis) und Dickdarmtumore
  • Leisten- und Narbenbrüche
  • Erkrankungen der Milz
  • Erkrankungen der Schilddrüse, der Nebenschilddrüse und Nebennieren
  • Gallenblasenerkrankung
  • Diagnostik von bösartigen Tumoren (Laparoskopie)

Kontakt

Klinik für Allgemein-
und Viszeralchirurgie

Ev. Krankenhaus
BETHESDA
Heerstraße 219
(Eingang Königgrätzer Str.)
47053 Duisburg

Chefarzt
Prof. Dr. med. Dietmar Simon
Chefarzt der Klinik für Allgemein-
und Viszeralchirurgie, Thorax-
chirurgie und Endokrine Chirurgie

Fellow of the European Board of Surgery (EBSQ) - Endocrine Surgery

Sekretariat
Frau Meinzer
Telefon 0203 6008-1151
Telefax 0203 6008-1199
chirurgie@bethesda.de
d.simon@bethesda.de

Sprechstunde
Prof. Simon
Montag, Mittwoch, Donnerstag
15.30 bis 18.00 Uhr
Dienstag
10.30 bis 13.00 Uhr

Oberärzte in der Ambulanz
Montag, Donnerstag, Freitag
10.00 bis 12.30 Uhr
Dienstag
8.30 bis 11.00 Uhr
Mittwoch
9.30 bis 11.30 Uhr

Alle Termine nur nach vorheriger telefonischer Absprache.
Notfallsprechstunde rund um die Uhr.